AAA
Menü

"Geburtshilfe" - Erste Fördersäule

Das Projekt wird durch Fördergelder des Bayerischen Gesundheitsministeriums im Zusammenhang mit dem "Zukunftsprogramm Geburtshilfe" unterstützt. Die Gesundheitsregionplus Nürnberger Land arbeitet eng mit den Hebammen des staatlichen Gesundheitsamtes zusammen. 

Ziel des Projektes ist die Sicherung und Stärkung der geburtshilflichen Versorgung im Landkreis Nürnberger Land.

Hebammen bieten Betreuung sowohl während der Schwangerschaft, bei der Geburt als auch im Wochenbett und bis zum Ende der Stillzeit. Jedoch wird es für werdende Mütter immer schwieriger, eine Hebamme zu finden.

Aus diesem Grund wurde im Landkreis Nürnberger Land eine Hebammenzentrale eingerichtet. Diese verfolgt das Ziel, werdende Mütter und Familien bei der Suche nach einer passenden Hebamme zu unterstützen. Sie wird geleitet von den beiden Koordinatorinnen Franziska Wendland und Karin Buhle-Heinz. Kontakt: 0179 5688804. Die telefonischen Sprechzeiten sind immer Montag und Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr oder jederzeit per Mail unter info@hebammenzentrale-nbg-land.de. Die Hebammenzentrale soll jedoch nicht nur eine Erleichterung für die werdenden Mütter und Familien sein, sondern ebenfalls die Hebammen in Hinsicht auf die Büroarbeit entlasten, indem künftig Termine über eine zentrale Stelle koordiniert werden.

Des Weiteren beinhaltet das Konzept die Förderung des 12-wöchigen Externats bei freiberuflichen Hebammen durch finanzielle Unterstützung für die betreuende Hebamme.

Inhalt