AAA
Menü
Logo STADTRADELN

Worum geht es beim
STADTRADELN?

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 24 Ländern Europas angehören. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr.

Ziele der Kampagne sind, Bürgerinnen und Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

Seit 2012 beteiligt sich der Landkreis Nürnberger Land an der Aktion STADTRADELN, einer Aktion des Klima-Bündnis.

Das STADTRADELN im Nürnberger Land ist für 2022 abgeschlossen!

Vom 09. bis 29. Juli 2022 nahmen der Landkreis und einige Städte und Gemeinden am STADTRADELN teil. Im Rahmen dieser Aktion haben Bürgerinnen und Bürger des Nürnberger Landes drei Wochen das Fahrrad gegen das Auto eingetauscht. Die Auswertung läuft!

Seien Sie beim STADTRADELN 2023 dabei und zeigen Sie Ihr Engagement dem Fahrrad und unserem Klima gegenüber. Dabei tun Sie ganz nebenbei etwas für Ihre Gesundheit und den Geldbeutel und tragen aktiv zum Klimaschutz bei.

Sie möchten rechtzeitig Informationen über die Aktion STADTRADELN vom Landratsamt erhalten? Dann geben Sie uns formlos per Mail an stadtradeln@nuernberger-land.de Ihr Einverständnis, dass Ihr Name und Ihre E-Mail Adresse in diesem Zusammenhang gespeichert werden dürfen.

Wir freuen uns, dass die Aktion 2022 wieder ein Erfolg war und freuen uns bereits auf das STADTRADELN 2023!

Flyer STADTRADELN im Nürnberger Land

Inhalt

    Auftakt STADTRADELN im Nürnberger Land 2022

    Schwarzenbruck eröffnete am 09. Juli das
    STADTRADELN im Nürnberger Land

    Drei Wochen lang zwei statt vier Räder

    Am Samstag trafen sich die Alltags-Radelnden in Schwarzenbruck, um den diesjährigen Wettbewerb STADTRADELN für den Landkreis zu eröffnen.
    Die Gemeinde im Süden ist traditionell sehr erfolgreich dabei, zweimal kam ein Senior auf die allermeisten gefahrenen Kilometer, der hier seine Heimat hat.

    „Viele Pluspunkte locken auf das Rad, die Gesundheit, die Sparsamkeit, der Klimaschutz“ motivierte der stellvertretende Landrat Helmut Brückner das Publikum.

    Dieses allerdings war zumeist sowieso schon mit dem Fahrrad angereist, aus Lauf und Feucht zum Beispiel mit zwei geführten Zubringer-Touren.

    Danach begrüßten Bürgermeister Markus Holzammer und Landtagsabgeordnete Verena Osgyan mit viel Werbung für das effizienteste Verkehrsmittel die anwesenden Wettbewerbsteilnehmenden.

    Geboten waren einige Attraktionen vom Codierungsangebot des ADFC über Upcycling-Artikel aus gebrauchten Fahrradschläuchen bis hin zu einer Pedalkraft-Carrerabahn. Kinder konnten ihre Geschicklichkeit auf zwei Rädern im Kids-Parcours unter Beweis stellen und damit eine Kugel Eis einfahren. Abschließend starteten wiederum zwei Touren zum Kilometersammeln, wovon eine durch Bürgermeister Holzammer als Familientour und eine anspruchsvollere durch den Verein Avanti über alle Ortsteile Schwarzenbrucks geführt wurde. Alle Tour-Teilnehmenden wurden mit einem Mittagsimbiss belohnt.

    STADTRADELN 2022 im Nürnberger Land
    wird unterstützt von: