AAA
Menü

Nürnberger Land Tourismus auf der Internationalen Grünen Woche Berlin

NÜRNBERGER LAND (lra) – Vom 20. bis 29. Januar 2023 präsentiert sich das Nürnberger Land auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, der internationalen Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau mit rund 400.000 Besuchern.

Ministerin Michaela Kaniber am Stand des Nürnberger Landes auf der Grünen Woche, zusammen mit (v.l.n.r.) Bernd Hölzel, Peter Uschalt, Landrat Armin Kroder, Robert Ilg und Günther Felßner, dem Präsident des Bayerischen Bauernverbandes. Quelle: LRA

Das Nürnberger Land präsentiert sich nach zwei Jahren Corona-Pause wieder auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin selbstbewusst als Heimat einzigartiger Spezialitäten und als gastfreundliche Urlaubsregion. In der beliebten Bayernhalle 22b können sich die Messegäste davon überzeugen, was der Landkreis an kulinarischen Schätzen und einzigartigem Landurlaub zu bieten hat.

Unterstützt wird der Nürnberger Land Tourismus bei seinem Messeauftritt durch Erzeuger*innen und Direktvermarkter*innen aus dem Nürnberger Land, die ihre Spezialitäten und Kostproben anbieten, um die Messegäste in Berlin für die Ferien- und Genussregion zu begeistern:

  • Die Destille: Edelbrände
  • Lindenhof Resorts & Events GmbH: Produkte aus eigener Landwirtschaft
  • Wunderkorn: Köstliches aus Quinoa und Kichererbsen
  • Die Vorratskammer: Aufstriche und Soßen

Darüber hinaus hält der Messestand Informationen zu folgenden Themen bereit:            

  • Urlaub im Nürnberger Land
  • Rad- und Wanderwege, besonders beworben werden der neue Sinnesradweg und die „SevenSummits“, Wanderungen auf die sieben höchsten Erhebungen im Nürnberger Land.
  • Kulturelle Angebote
  • Kulinarische Spezialitäten
  • „Heimat aufm Teller“-Betriebe

Gleich zu Beginn der Messe besuchte Michaela Kaniber, Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, zusammen mit Landrat Armin Kroder, Bürgermeister Robert Ilg und dem zweiten Bürgermeister Peter Uschalt aus Hersbruck, den Messestand des Nürnberger Lands. Die Ministerin überzeugte sich persönlich von den kulinarischen Spezialitäten und informierte sich über die vielfältigen touristischen Angebote. Bernd Hölzel, Leiter der Kreisentwicklung, überreichte Kaniber eine ganz besondere Nürnberger-Land-Entdeckerkiste, gefüllt mit Pomme2000, einem Ingwershot der Klosterkitchen und einem Glas des Projekts „Weg damit? Her damit!“, der Initiative der Bildungsregion Nürnberger Land zur Rettung von Lebensmitteln.

Diesen Artikel teilen auf