AAA
Menü

Seminar der Integrationslotsen: Einstieg in die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

NÜRNBERGER LAND (lra) – Die Integrationslotsen am WinWin Freiwilligenzentrum des Landratsamtes Nürnberger Land bieten am 22. Februar von 18.00 bis 20.00 Uhr in Hersbruck ein Grundlagenseminar zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe an. Alle Interessierten und natürlich auch bereits Engagierte sind herzlich willkommen.

In den letzten Monaten sind neue Unterkünfte für Geflüchtete im Nürnberger Land eröffnet worden, in die Männer, Frauen und Kinder eingezogen sind. Viele Menschen fragen sich nun, wie man ihnen dabei helfen kann, sich in Deutschland und unserer Gesellschaft zurechtzufinden und sich gut zu integrieren. Hier spielt das Ehrenamt eine ganz große Rolle. Deswegen informieren die Integrationslotsen des WinWin Freiwilligenzentrums in einem zweistündigen Seminar zu Fragen wie diesen: Was ist das eigentlich, ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe? Was sind die Aufgaben in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, und was nicht? Wie ist die Lebenssituation der Geflüchteten im Landkreis? Wo kann ich mich engagieren? Wo finde ich Hilfestellung, wenn ich Fragen habe? Welche hauptamtlichen Stellen im Landkreis sind zuständig? Außerdem weisen die Integrationslotsen auf die Rahmenbedingungen dieses Ehrenamts hin, reden über Versicherungsschutz und Unterstützungsmöglichkeiten.

Zielgruppe sind alle Menschen, die Fragen zum ehrenamtlichen Engagement im Bereich Flucht und Asyl haben – egal, ob sie erst seit kurzem dabei sind, sich schon etwas länger engagieren oder ob sie mit dem Gedanken spielen, sich einzubringen. Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist nötig, dazu einfach eine Mail mit Angabe des Namens, der E-Mail-Adresse sowie des Wohnortes an integrationslotse@nuernberger-land.de schicken oder sich telefonisch unter der Nummer 09123 950 68 88 anmelden.

Die Integrationslotsen werden gefördert vom Bayerischen Staatsministerium des Innern für Sport und Integration.

Diesen Artikel teilen auf