AAA
Menü

Freizeit und Arbeit
im Gleichgewicht

#StadtLandAlltag

Lebenswerter Landkreis

Ausgewogen und gleichzeitig abwechslungsreich – so ist das Leben im Nürnberger Land. Hier vereinen sich vermeintliche Gegensätze zu einem harmonischen Gesamtbild: Ursprüngliche Naturlandschaft trifft auf reges Großstadtleben, fränkische Traditionen auf innovative Kultur-Highlights. Genau die richtige Mischung, um hier Wurzeln zu schlagen.

 

 

 

 

Wohnen & Bauen

Wer hier lebt, hat´s gut. Der Weg zur Arbeit ist kurz, die Natur liegt vor der Haustür und das Nachtleben der Großstadt ist auch nicht weit. Im Nürnberger Land kostet das alles nur ein paar Minuten. Dank einer schnellen Autobahnanbindung und einem gut ausgebauten Schienennetz sind Sie im Handumdrehen von Zuhause am Arbeitsplatz oder in der Großstadt – und natürlich umgekehrt.

Inhalt

    Grafik Kaufkraftindex und verfügbares Einkommen Bayern, Mittelfranken und Nürnberger Land im Vergleich

    Gut verdienen - günstig leben

    Die Einwohner*innen im Nürnberger Land haben mehr Geld in der Tasche als im bayerischen Mittel. Warum? Weil hier überdurchschnittliches Einkommen auf günstige Preise trifft. Das verfügbare Einkommen privater Haushalte des Nürnberger Landes lag im Jahr 2020 689 Euro über dem in Bayern und 1.904 Euro über dem in Mittelfranken. Der Kaufkraftindex im Nürnberger Land übersteigt ebenfalls den mittelfränkischen und bayerischen Durchschnitt.

    Grafik durchschnittliche Baupreise im Vergleich Nürnberger Land und Bayern

    Kaufpreis von Bauland

    In Bezug auf den durchschnittlichen Quadratmeterpreis von baureifem Land liegt das Nürnberger Land mit 272,91 Euro / m2 unter dem bayerischen Durchschnittswert von 348,75 Euro / m2.

    Weniger Belastung für Sie:
    Preise freistehender Einfamilienhäuser

    Inhalt

      Regional Einkaufen

      Die Nachfrage nach regionalen und ökologisch produzierten Lebensmitteln in Deutschland steigt stetig. Ebenso soll die landwirtschaftliche Fläche, auf der biologisch angebaut wird, deutlich vergrößert werden. Der Landkreis Nürnberger Land ist Teil der Ökomodellregion Nürnberg, Nürnberger Land, Landkreis Roth, um die Vermarktung von den Erzeugnissen der Bio-Landwirtschaft zu optimieren und die Stadt-Land-Vernetzung zu stärken. Gemeinsam verfolgen die drei Kommunen das Ziel, dem ökologischen Landbau in der Region auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette Vorschub zu leisten: Produktion, Verarbeitung und Vertrieb werden von der Ökomodellregion unterstützt.

      Mehr zur Ökomodellregion

      Inhalt

        Übersichten der Direktvermarktung

        Im Direktvermarktungsportal finden Sie unsere große Anzahl an Direktvermarkter*innen aus dem Nürnberger Land, mit der Möglichkeit, spezifisch nach den gewünschten Lebensmittelprodukten zu suchen.

        Probieren Sie es aus und kaufen Sie direkt vor Ort - so wissen Sie genau, wo Ihre Lebensmittel herkommen.

        Außerdem finden Sie viele weitere Informationen über regionale Einkaufsmöglichkeiten.

        Unsere regionalen Produkte

        Dorfläden & Bauernmärkte

        Nachhaltigkeit & Klimaschutz

        Experten aus der Wissenschaft sind sich weitgehend einig: Der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten. Die Frage ist nur, ob wir es schaffen, ihn möglichst stark abzumildern, um die Folgen beherrschbar zu halten. Das Nürnberger Land hat zur Eindämmung des Klimawandels bereits im Jahr 2012 ein Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis beschlossen und bemüht sich seitdem aktiv um mehr Klimaschutz. 

        Mehr erfahren zu den Themen

        Nachhaltigkeit

        Klimaschutz

        Inhalt

          Aktuelle Projekte und Veranstaltungen

          • "Weg damit? Her damit!" - Eine Initiative zur Rettung von Lebensmitteln

            "Weg damit? Her damit!" - Eine Initiative zur Rettung von Lebensmitteln

          • 1. Nürnberger Land Azubi-Clip-Contest

            1. Nürnberger Land Azubi-Clip-Contest

          • azubi 2 match

            azubi 2 match

          • Logo Heimatgutschein für das Nürnberger Land

            Das perfekte Geschenk für jede Gelegenheit: Der Heimatgutschein

          • Digitaler Energienutzungsplan

            Digitaler Energienutzungsplan

          • Fairtrade Landkreis

            Fairtrade Landkreis

          • Landkreismagazin

            Landkreismagazin

          • Logo NachhilFEE

            NachhilFEE im Nürnberger Land

          • Logo Wohnraumberatung Nürnberger Land

            Wohnberatung Nürnberger Land

          • Werbeplakat Projekt Wunschpaten: Oma und Enkelkind

            Wunschgroßeltern und Wunschpatinnen und -paten

          Frau übergibt Getränkekiste an Mann mit Lastenrad. © Frank Boxler

          Mobil sein, fit bleiben,
          Kostensparen und Spaß dabei?

          Das Nürnberger Land eignet sich hervorragend, um mit dem Klapprad, Mountainbike oder Rennrad, mit oder ohne E-Motor die alltäglichen Wege und die Freizeitwege zu radeln. Innerhalb der Kommunen sind die Wege so kurz, dass das Fahrrad außerdem zum schnellsten Verkehrsmittel wird. Auch zwischen Ortsteilen und der Kerngemeinde liegen oft nur Strecken unter zehn Kilometern, die mühelos mit dem Rad zurückzulegen sind.

          Wenn es von einer Ecke zur anderen gehen soll, so bietet die Verbindung von Fahrrad und Bahn beste Möglichkeiten stressfrei anzukommen. Sechs Bahnlinien erschließen das Gebiet sehr gut und mit Ausnahme der morgendlichen Stoßzeiten besteht die Möglichkeit das Fahrrad in der Bahn mitzunehmen.

          Für die Querverbindung zwischen Altdorf und Lauf steht eine Schnellbuslinie zur Verfügung. Die Anbindung an das Städtedreieck Nürnberg/Fürth/Erlangen ist mit der Kombination Fahrrad/Bahn ebenso sichergestellt.

          Mit diesem sogenannten Umweltverbund lässt sich jedes Fleckchen Nürnberger Land gut erreichen. Ganz nebenbei die angenehm wohltuende Bewegung an der frischen Luft zu haben, ist schon ein Gewinn. Den Landkreis im wahrsten Sinne des Wortes erfahren ist das Sahnehäubchen obendrauf.

          Schnell am Ziel: Ihr Dienstrad im Nürnberger Land

          Ob Klapprad, Mountainbike oder Rennrad, mit oder ohne E-Motor: Viele fahren gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit und absolvieren ihr tägliches Sportprogramm ganz nebenbei. Mit dem Dienstrad lohnt sich das Radfahren seit 2012 sogar steuerlich, ganz ähnlich wie bei Dienstwägen - nur noch attraktiver.

          Mehr zum Dienstrad


          Gesundheitsregion plus

          Der Landkreis Nürnberger Land zählt seit 2018 zu den Gesundheitsregionenplus in Bayern. Damit ist das Nürnberger Land eine von derzeit 60 geförderten Projektregionen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (BayStMGP). Wissenschaftlich begleitet und unterstützt wird sie durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). Das oberste Ziel ist es, den Gesundheitszustand der Bevölkerung zu verbessern und die gesundheitsbezogene Lebensqualität zu erhöhen.

          Mehr zur Gesundheitsregion

          Viel zu entdecken:
          Familie im Nürnberger Land

          Familien können im Nürnberger Land einiges erleben: Naturerlebnispfade und Höhlen laden ein, die einzigartige Natur zu entdecken. Aktiv werden können Familien beim Märchen- oder Lama-Wandern, bei idyllischen Kanutouren auf der Pegnitz oder in den Hoch- und Niedrigseilgärten. Spannende Kräuterführungen, ein Besuch auf dem Erlebnisbauernhof oder Imker für einen Tag - auch in Sachen Kulinarik hat das Nürnberger Land einiges zu bieten. Einen Ausflug in die Kultur genießen Familien bei einem Besuch der Ritterburgen oder Spezialmuseen mit spannenden Kinderführungen und Mitmachprogramm.

          Bündnis für Familie   Feriendatenbank Nürnberger Land

           

          Inhalt

            • 13 

              Naturerlebnispfade

            • 4 

              Hoch- und Niedrigseilgärten

            • 200 

              Spielplätze und Skaterparks

            • 15 

              Seen und Schwimmbäder

            • 15 

              Reiterhöfe

            Ein älterer Mann und zwei Frauen beim Bocciaspielen. © Frank Boxler

            Fit im Alter

            Im Nürnberger Land sorgen wir gemeinsam dafür, dass es allen gut geht. Die erstklassigen sozialen Gemeinschaften und Einrichtungen machen es möglich, dass sich alle Generationen bei uns gleichermaßen gut aufgehoben fühlen. Daher gibt es auch für Senioren jede Menge interessante Angebote.

            Der aktualisierte Seniorenwegweiser liefert allerlei Informationen rund um das Thema „Älter werden“ im Nürnberger Land. Die Broschüre „Barrierefreies Wohnen“ bietet Maßnahmen zur Wohnraumanpassung und die eingerichtete Pflegeplatzbörse hilft bei der Suche nach einem passenden Heimplatz.

            Koordinationsstelle für Seniorenarbeit

            Logo Wohnraumberatung Nürnberger Land

            Wohnberatung 

            Die meisten Menschen möchten möglichst lange und selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben - bis ins hohe Alter. Damit das gelingt, können viele Vorkehrungen im Vorfeld rund um die Wohnung oder das Haus getroffen werden. Welche Maßnahmen hierbei zielführend, umsetzbar und wie diese eventuell auch finanzierbar sind, darüber informiert die Wohnberatung Nürnberger Land.

            Weitere Informationen

            Auch das „Landkreismagazin Nürnberger Land - Stadt, Land, Lebenswert“ hat in der Junifolge über das Projekt berichtet:

            Folge 6: Ehrenamt und Engagement

             

            Breitbandinfrastruktur

            Eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur ist heute eine der Grundvoraussetzungen für die Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben in Deutschland. Zu den großen Herausforderungen gehört derzeit, dass auch die Menschen in ländlichen Regionen einen Zugang zum schnellen Internet bekommen.

            Im Landkreis Nürnberger Land rüstet man hierfür fleißig auf. Bereits 81,9 % der Haushalte im Nürnberger Land besitzen einen Breitbandanschluss von mindestens 50 mBit/s. Auch in ländlichen Wohngegenden ist schnelles Surfen somit kein Problem mehr.

            Sicher leben im Nürnberger Land

            Die Kriminalitätsbelastung in Bayern ist seit Jahren deutschlandweit am niedrigsten und ist damit das sicherste Bundesland Deutschlands. Nürnberg befindet sich außerdem mit Platz 7 unter den TOP 10 der sichersten Großstädte Deutschlands. 

            Im Landkreis Nürnberger Land sank die Zahl der registrierten Straftaten im Jahr 2019, genauso wie im Vorjahr. Es wurden 5.148 Delikte gemeldet, was einen Rückgang von 4,3 % bedeutet.

            Zu den Quellen

            5148 

            Delikte 2019

            4 %

            Rückgang 2019