AAA
Menü

Badegewässer
Birkensee bei Röthenbach a. d. Pegnitz

Da sich die Konzentrationen der Perfluorierten Alkylsubstanzen PFAS im Birkensee in den vergangenen Jahren kaum mehr verändert haben und seit März 2018 tendenziell verringern, werden künftig von Seiten des Gesundheitsamtes nur noch jeweils vor Beginn der Badesaison und zu Beginn der Badesaison Wasserproben entnommen.

Liegen hierbei die PFAS-Konzentrationen unterhalb des Maximalwertes von 8,95 µg/l, werden weitere Kontrollen in der laufenden Badesaison nicht durchgeführt.

Sämtliche erhobenen PFAS-Werte werden – wie bisher - unmittelbar nach Erhalt vom Labor durch das Gesundheitsamt auf der Internetseite des Landratsamtes Nürnberger Land veröffentlicht.

Das Schlucken von Wasser beim Schwimmen und Baden sollte vermieden werden.

Für den Großen Birkensee bestehen

Badeverbot nein
Badewarnung      ja

Downloads

Ergänzende Informationen zur chemischen Zusammensetzung und Bewertung finden sich auf der Internet-Seite des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Inhalt